Kia Venga - Infos, Preise, Alternativen (2024)

Gute Gründe

  • Der Kia Venga begeistert vor allem mit kompakten Abmessungen und ist somit für die Fahrt im Stadtverkehr sehr gut geeignet.
  • Im Innenraum kann der Kia Venga dennoch ein sehr gutes Platzangebot vorweisen und stellt für Familien eine überragende Wahl dar.
  • Das hohe Sicherheitsniveau unterstreicht die Alltagstauglichkeit des Fahrzeugs. Der Kia Venga erhielt im Euro-NCAP-Crashtest die Bestnote von fünf Sternen.
  • Die sparsamen Motorisierungen können günstige Unterhaltskosten für die langfristige Nutzung im Alltag vorweisen.
  • Durch bis zu 128 PS Leistung können auch die Fahrleistungen durchaus in den meisten Umgebungen überzeugen.

Daten

Motorisierung

Bauzeitraum 2009 – 2019
Leistung 90 – 128 PS
Max. Drehmoment 137 – 260 Nm
Höchstgeschwindigkeit 168 – 185 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h 10,8 – 14,5 s
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe / 6-Gang-Schaltgetriebe / 6-Stufen-Automatikgetriebe / 4-Stufen-Automatikgetriebe
Kraftstoffverbrauch pro 100 km 4,5 – 7,0 l
Kraftübertragung Vorderradantrieb

Sparsamkeit und eine hohe Zuverlässigkeit stehen bei den Motorisierungen des Kia Venga im Mittelpunkt, dies gilt bis heute. Kunden konnten das Fahrzeug im Laufe der Jahre mit Benzin- oder Dieselantrieben in unterschiedlichen Ausführungen bzw. Leistungsstufen ordern.

Das Einstiegsmodell ist mit einem 1,4 Liter großen Benzinmotor ausgestattet. Bei dieser Variante hat der Hersteller vor allem auf die Sparsamkeit geachtet, wie ein durchschnittlicher Verbrauch von unter sechs Litern auf 100 Kilometern zeigt. Mit bis zu 90 PS Leistung und maximal 137 Nm Drehmoment, die über einen Vorderradantrieb übertragen werden, ist der Kia Venga ausreichend flott unterwegs und erreicht etwa eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h. Für den Sprint von null bis 100 km/h benötigt der Minivan knapp unter 13 Sekunden. Dies geht mit dem 1,6 Liter großen und deutlich stärkeren Benzinmotor flotter. Immerhin stehen hier 125 PS und bis zu 156 Nm Drehmoment zur Verfügung. Weniger als elf Sekunden Beschleunigungszeit bis Tempo 100 und maximal 185 km/h Spitzengeschwindigkeit stehen hier als Fahrleistungen auf dem Datenblatt.

Oder darf es der Kia Venga mit einem praktischen Dieselmotor sein? Auch hier hatte der koreanische Autobauer die passenden Varianten für die Kunden im Angebot, die von einem noch niedrigeren Verbrauch profitieren wollten. Obwohl es sich um eine andere Art Antrieb handelt, kommt auch hier die Basisvariante mit 90 PS Leistung, aber bis zu 220 Nm Drehmoment zu den Anwendern. Knapp 167 km/h Höchstgeschwindigkeit und 14,5 Sekunden Beschleunigungszeit bis 100 km/h sind hier für den Antrieb angegeben, gleichzeitig reichen rund 4,5 Liter Diesel für eine Fahrstrecke von 100 Kilometern aus. Alternativ gibt es aber auch im Bereich der Dieselmotoren eine stärkere Variante, die mit bis zu 128 PS Leistung und maximal 260 Nm Drehmoment unterwegs ist. Die Höchstgeschwindigkeit des Minivans steigt auf 185 km/h und 11,1 Sekunden für den Sprint von null bis 100 km/h wissen zu überzeugen, während der Verbrauch weiterhin bei unter fünf Litern auf 100 Kilometern liegt.

Die Benzinmotoren koppelt der Hersteller mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe, die Dieselantriebe kommen mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Alternativ gab es für den stärkeren Benzinmotor ein Vier- oder Sechsgang-Automatikgetriebe.

Abmessungen

Länge 4,07 – 4,08 m
Breite 1,77 m
Höhe 1,60 m
Radstand 2,62 m
Leergewicht 1.253 – 1.356 kg

Obwohl der Kia Venga als Fahrzeug für den Alltag und für Familien konzipiert ist, überzeugt das Modell mit kompakten Abmessungen. Mit knapp 4,1 Metern Länge lässt sich der Minivan bequem durch den dichten Stadtverkehr oder in eine passende Parklücke bewegen. Hierbei helfen auch rund 1,8 Meter Breite, das überragende Platzangebot profitiert hingegen von rund 1,6 Metern Höhe. Der Kia Venga bietet fünf Sitzplätze und immer fünf Türen für ein einfaches Ein- und Aussteigen sowie Beladen.

Trotz der kleinen Karosserie bietet der Kia Venga einen sehr großen Kofferraum. Bis zu 444 Liter Ladevolumen stehen hinter der großen Heckklappe zur freien Verfügung. Das Fassungsvermögen lässt sich durch das einfache Umlegen der zweiten Sitzreihe bequem auf bis zu 1.486 Liter erweitern. Somit sind auch größere Transporte mit dem Fahrzeug ohne Probleme möglich. Eine optionale Anhängerkupplung ist für eine maximale Last von 1.300 Kilogramm ausgelegt.

Varianten

Der Kia Venga wurde im Laufe der Produktion nur als Fünftürer und mit den genannten Motorisierungen angeboten. Aufgrund der geringen Nachfrage gab es auch keine zweite Generation oder einen Nachfolger des Fahrzeugs.

Durch zahlreiche unterschiedliche Ausstattungslinien konnten Kunden den Kia Venga dennoch ohne Probleme an den individuellen Bedarf anpassen. Das Fahrzeug überzeugte schon ab Werk mit einer umfangreichen Ausstattung, das Serienmodell wurde unter der Bezeichnung „Attract“ angeboten. Zusätzlich gab es die Varianten „Vision“, „Spirit“ und „Mind“. In der Basisversion des Minivans waren schon elektrische Fensterheber, eine Berganfahrhilfe oder auch eine Zentralverriegelung mit an Bord. Höhere Ausstattungslinien überzeugten mit einem Regen- und einem Lichtsensor, einer Klimaanlage oder auch Teilledersitzen mit einer Sitzheizung. Hier kommt der Fahrkomfort im Minivan also keinesfalls zu kurz.

Preis

Der Kia Venga überzeugte viele Kunden aber nicht nur mit dem guten Platzangebot und auch einem sehr hohen Fahrkomfort, sondern auch günstigen Preisen. Dies zeigt ein Blick auf die zuletzt aufgerufenen Neupreise. Das Fahrzeug stand in der Basisvariante für knapp über 14.000 Euro für Interessenten zur Verfügung. Und auch das Top-Modell mit einem der stärkeren Antriebe konnte günstige Preise für einen Neuwagen vorweisen. Hier wurden rund 25.000 Euro aufgerufen.

Leider steht der Kia Venga aufgrund der geringen Nachfrage nicht mehr als Neuwagen zur Verfügung. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden sich aber einige Ausführungen und gepflegte Exemplare, die vielleicht für preisbewusste Familien mit einem überschaubaren Budget gut geeignet sind. Fahrzeuge mit weniger als 100.000 gefahrenen Kilometern und einer großzügigen Ausstattung stehen ab einem Preis von weniger als 8.000 Euro zur Verfügung.

Design

Exterieur

Der Kia Venga bietet ein modernes und unauffälliges Design gleichermaßen. Der Minivan wirkt durch seine Höhe größer, als er tatsächlich ist. Durch teilweise bunte Lackierungen kann der Kia Venga für Abwechslung und Freude im Alltag sorgen.

Interieur

Das Interieur überzeugt mit einer guten Übersichtlichkeit und einer sehr einfachen Bedienung. Eine umfangreiche Einarbeitung ist für die Nutzung der klar beschrifteten Tasten nicht notwendig. Das Modell bietet bequeme Sitze und viel Platz, gleichzeitig fallen viele der Materialien sehr einfach und schlicht aus. Diese gelten aber grundsätzlich als sehr robust.

Sicherheit

Im Euro-NCAP-Crashtest konnte der Kia Venga auf ganzer Linie punkten, wie fünf von fünf Sternen als Bewertung unter Beweis stellen. Das Fahrzeug bietet also sicheres Reisen und ist serienmäßig mit allen wichtigen Features für ein hohes Sicherheitsniveau ausgestattet. Hierzu gehören ESP, ABS oder auch zahlreiche Airbags.

Alternativen

Der Kia Soul überzeugt mit einem attraktiven Design und einem hohen Wiedererkennungswert. Auch der Opel Meriva kann als Minivan viel Platz und eine gute Wendigkeit vorweisen.

Kia Venga - Infos, Preise, Alternativen (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Dong Thiel

Last Updated:

Views: 6081

Rating: 4.9 / 5 (59 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Dong Thiel

Birthday: 2001-07-14

Address: 2865 Kasha Unions, West Corrinne, AK 05708-1071

Phone: +3512198379449

Job: Design Planner

Hobby: Graffiti, Foreign language learning, Gambling, Metalworking, Rowing, Sculling, Sewing

Introduction: My name is Dong Thiel, I am a brainy, happy, tasty, lively, splendid, talented, cooperative person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.